Tobias Könemann

 

Tobias Könemann, geb. 1985 in Minden, ist ein deutscher Maler, Illustrator, Autor und Musiker, der stark von der romantischen Ästhetik des 19. Jahrhunderts beeinflusst ist. Die Motive und die Symbolik in seinen Werken bedienen häufig „archetypisch-atavistische“ Angstmuster, die teils mit phantastischen, surrealen und irrationalen Elementen verknüpft sind. Sowohl literarisch, als auch für den Bereich der traditionellen Malerei/Illustration, ist ein bestimmtes Genre nur schwer zu definieren. Er selbst beschreibt sein Schaffen als „dystopische Schwarzromantik“.
Im Pandämonium Verlag veröffentlichte er sein Erstlingswerk „Aus Tod wird Heimat“, gefolgt von dem Kurzgeschichtenband „Das Schwarze Holz“. Er illustrierte Klassiker wie „The Mysterious Stranger“ (Mark Twain), „Frankenstein“ (Mary Shelley) und „The Piper at the Gates of Dawn“ (Aus „The Wind in the Willows“; Kenneth Grahame). Des Weiteren gestaltete er mehrere Buch- und Albumcover.

 

Tobias Könemann - Offizielle Homepage (Wo auch einige Gemälde, Illustrationen und Coveranfertigungen als hochwertige Drucke in verschiedenen Größen bestellt werden können). 

 

Interviews:

Interview mit Tobias Könemann (11.02.18)

 

 

 

 

Berichte, Artikel und Rezensionen:

Bücher

Das Schwarze Holz

 

Autor, Illustrator: Tobias Könemann

112 Seiten, Paperback

Pandämonium Verlag, Söhrewald im Dezember 2017

 

ISBN-10: 3944893131

ISBN-13: 978-3944893136

 

Format: 14,6 x 1,2 x 21,3 cm

Preis EUR 9,95

 

Bestellen bei Amazon

 

Kurzbeschreibung: „Baudelaire? Baudelaire! Dieser samtweiche Franzose! Seine Blumen liegen unter meinem zu kurzen Tischbein! Zu etwas anderem taugen sie nicht. Dunklen Boden mit den Fußspitzen zu berühren, so als ob man die Temperatur eines zu kalten Bades misst, macht einen Menschen noch lange nicht zu einem Vordenker! Es gibt entweder das Schöne oder das Hässliche! Das Gute oder das Böse! Ich will das reinste Böse und Hässliche einfangen! Ohne dabei einen Krüppel zu erzeugen, der sich ohne fremde Hilfe nicht auf den eigenen Beinen halten kann. Keinen Bastard, durch den ich gezwungen werde, mich zu bücken und zu beugen.“


In sieben illustrierten Kurzgeschichten bewandert der Mainzer Künstler Tobias Könemann die trostlosen Karstlandschaften menschlicher Psyche; vorbei an all den Wegkreuzen, an welchen sich schon Hoffmann, Poe, Schopenhauer und Nietzsche ihrer ärgsten Druckgeister entledigten; stets den Höllenschlund conditio humana im Blick. Beklemmung und Desillusion sind es, welche Könemanns Nachtstücke verdunkeln; ihrem schwarzromantischen Schauer liegt eine gespenstische Einsicht zu Grunde: "Das Schwarze Holz" ist der verkohlte Scheiterhaufen des Fortschrittsoptimismus.

Aus Tod wird Heimat

 

Autor: Tobias Könemann

76 Seiten, Paperback

Pandämonium Verlag, Söhrewald im März 2014

 

ISBN-10: 3944893026

ISBN-13: 978 - 3944893020

 

Format: 29,6 x 20,8 x 0,8 cm

Preis EUR 29,90

 

Bestellen bei Amazon

 

Kurzbeschreibung:

Aus Tod wird Heimat“ ist eine Sammlung von Gemälden und Fotografien des Mainzer Künstlers Tobias Könemann. Ergänzt durch seine philosophischen Texte ergibt sich ein faszinierender Querschnitt durch ein Schaffenswerk, das irgendwo zwischen Himmel und Hölle angesiedelt ist.

Aus Tod wird Heimat - Limitierte Edition

 

Achtung: Das Buch ist auch über den Künstler als limitierte „Special Edition“ für 45,00 Euro (inklusive Kosten für Verpackung und Versand) zu bestellen.

Nur 40 Exemplare werden von Tobias Könemann persönlich signiert und nummeriert, und enthalten mehrere Beigaben (siehe Bilder):

 

1 original Linoldruck (29,7cm x 21cm)

Verfügbar in folgenden Farben:

-blutrot

-altweiß

-hellgrau

(Solange es möglich ist, können die Farben auch

ausgewählt werden.)

3 Postkarten ( je 14,8cm x 10,5cm)

1 Lesezeichen (14,8cm x 5cm)

 

Bestellungen der „Special Edition“ sind bitte ausschließlich (!) an den Künstler zu richten. Unter folgender Email Adresse können die Bestellungen aufgegeben werden: info@sidh-art.de

Derzeit ist die Bezahlung nur per Vorkasse über Paypal möglich.